Genauigkeit von ± 3%: Das bedeutet, dass bei einer Einstellung von 5 in-lbs das Werkzeug ein Drehmoment zwischen 4,85 in-lbs und 5,15 in-lbs erreichen kann. Diese Drehmomentspanneliegt innerhalb der Genauigkeitstoleranz von ± 3% und entspricht damit unseren Spezifikationen.

Kupplung für automatische Abschaltung: Diese Kupplung schaltet das Werkzeug automatisch ab, sobald der voreingestellte Drehmomentwert erreicht wird.

Ausgleichsvorrichtung: Mit dieser Vorrichtung wird das Werkzeug über dem Bediener aufgehängt. Dieser kann das Werkzeug bei Bedarf nach unten führen. Wird das Werkzeug losgelassen, wird es wieder nach oben und aus dem Weg gezogen.

Bidirektional: Das bedeutet, dass das Drehmomentwerkzeug nach links und nach rechts betrieben werden kann. In beiden Fällen wird es bei Erreichen des Drehmomentwertes durch die automatische Kupplung angehalten.

Kalibrierungszertifikat: Wird dieses Zertifikat zusammen mit einem Werkzeug angefordert, für das ein bestimmtes Drehmoment voreingestellt wurde, dann wird damit zertifiziert, dass das Werkzeug innerhalb der Toleranzwerte für das eingestellte Drehmoment und mit der festgelegten Genauigkeit arbeitet.

cfm: Kubikfuß pro Minute (cfm - Cubic Feet per Minute).

Kupplung: Dieses Gerät ermöglicht es jedem beliebigen Werkzeug - unabhängig davon, ob es elektrisch oder pneumatisch betrieben wird - eine Schraube einheitlich mit einem bestimmten Drehmoment anzuziehen.

Kupplung mit Meldeeinrichtung: Diese Kupplung gibt ein ratterndes Geräusch von sich, das dem Bediener mitteilt, dass der voreingestellte Drehmomentwert erreicht wurde.

dBA: Angabe für Dezibel, wobei der Bereich von 0 (gut) bis 130 (schlecht) reicht.

Absaugschlauch: Dieser Plastikschlauch wird verwendet, um überschüssiges Öl, das unter Umständen durch die Ausströmöffnung des Druckluftwerkzeugs entweicht, von dem Material fernzuhalten, an dem gerade gearbeitet wird.

Harte Bearbeitung: Bei der harten Bearbeitung ist ein bestimmtes Drehmoment erforderlich, um eine Maschinenschraube in ein vorgebohrtes Loch zu drehen.

in-lbs: Abkürzung für Inch Pounds of Torque (Zoll-Pfund für Drehmoment).

in-oz: Abkürzung für Inch Ounces of Torque (Zoll-Unzen für Drehmoment).

Kg: Abkürzung für Kilogramm.

lbs: Abkürzung für Pfund (lbs).

Leitungsfilter: Dieser Filter, der auf die Luftleitung des Druckluftwerkzeugs gesetzt wird, filtert überschüssiges Wasser aus der Luftleitung. Das "F" in der Abkürzung FRL steht für den Leitungsfilter.

Schmiervorrichtung: Die Schmiervorrichtung, die auf die Luftleitung des Druckluftwerkzeugs gesetzt wird, fügt der Luftleitung Öl hinzu, wodurch das Werkzeug geschmiert wird. Das "L" in der Abkürzung FRL steht für die Schmiervorrichtung.

mm: Abkürzung für Millimeter.

Nichtdrehende Fixiervorrichtung: Diese Vorrichtung wird auf das Ende eines pneumatischen Schraubendrehers gesetzt, so dass damit der Kopf der Schraube umfasst wird, während diese angezogen wird. Damit wird verhindert, dass der Schraubendrehereinsatz vom Schraubenkopf abrutscht und die Oberfläche beschädigt.

NPT: Abkürzung für National Pipe Thread (Rohrgewinde - Zollsystem).

Pulverbeschichtung: Bei diesem Typ einer Oberflächenbearbeitung wird das abzudeckende Material mit einer trockenen Pulverschicht überzogen, die dann bis zu dem Punkt erhitzt wird, an dem sie schmilzt. Damit wird das Material gleichmäßig überzogen und erhält eine langlebige, harte, glänzende Beschichtung.

PSIG: Abkürzung für Pounds per Square Inch Gauge (Überdruck in PSI).

Schnellspann-Einsatzhalter: Dieser Typ eines Einsatzhalter ermöglicht dem Bediener den schnellen Wechsel des Schraubendrehereinsatzes.

Schnelltrennvorrichtung: Diese Vorrichtungen ermöglichen es dem Bediener, ohne Rückstoß eine Luftleitung schnell von einem Werkzeug abzuziehen, wenn der Luftdruck noch besteht.

Reguliereinrichtung: Dieses Gerät, das auf die Luftleitung des Druckluftwerkzeugs gesetzt wird, reguliert den Luftdruck für das Werkzeug. Das "R" in der Abkürzung FRL steht für die Reguliereinrichtung.

RPM: Abkürzung für Revolutions per Minute (Umdrehungen pro Minute - min-1).

Einsatzhalter mit Einrastmechanismus: Dieser Typ eines Einsatzhalters ist darauf ausgelegt, den Einsatz sicher festzuhalten. Er kann nur mit Spezialwerkzeug entfernt werden.

Sanfte Bearbeitung: Bei der sanften Bearbeitung ist ein bestimmtes Drehmoment erforderlich, um eine selbstschneidende Schraube oder eine Schraube mit mehreren Unterlegscheiben und einer Mutter anzuziehen.

Drehmoment: Drehkraft, die zum Befestigen einer Schraube erforderlich ist.

Drehmomentspanne: Die höchste und niedrigste Einstellung einer Kupplung oder der Einstellungsbereich, der innerhalb der Genauigkeitstoleranz ± liegt.

Vakuumwandler: Dieses Gerät erzeugt eine Vakuumkammer, wenn Luft an einem Ende des Geräts angeschlossen wird, die am anderen Ende wieder austritt. Zum Erzeugen des Vakuums werden keine mechanischen oder elektrischen Geräte verwendet, hier wirken nur physikalische Gesetze.

Copyright 2000 Standard Pneumatic and Electric Tool Co.
Alle Rechte vorbehalten.  Nutzungsbedingungen  Privatsphäre